__CONFIG_group_edit __ {} __ CONFIG_group_edit__

Schön, dass Du 

hier bist.

Lerne mich ein wenig kennen.

Die Basis einer Zusammenarbeit ist Vertrauen. Vertrauen kann nur entstehen, wenn man sich kennt, wenn du weißt wer ich bin und wofür ich stehe.


Lerne mich ein wenig kennen:

Ich stand schon im Laufstall hinter der Kasse meiner Eltern und führte erste Kundengespräche.  Meine Eltern waren hart arbeitende, ehrliche Kaufleute und die Firma saß immer mit am Küchentisch.

Es hat und nie an etwas gemangelt und Geld war nie ein Thema, weil es immer da war. Heute 49 Jahre später lebt meine Mutter von 649 EUR Grundrente und arbeitet mit ihren 73 Jahren 3 mal pro Woche auf dem Wochenmarkt.

Wie konnte es soweit kommen?

Waren meine Elter verschwenderisch? Habe Sie nicht gespart? Nein, sie haben immer gutes Geld verdient und auch gespart. Sie waren fleissig und ehrlich. Aber sie haben Fehler gemacht.

Sie hatten ...

  • Die falschen Berater
  • Haben sich zu wenig selber mit dem Thema Geld und Vermögensaufbau beschäftigt
  • Andere Themen waren immer wichtiger
  • Sie haben genau 3 Fehler gemacht

Diese Fehler waren:

  1.  Sie hatten kein klares Ziel.
  2.  Sie haben nicht klar berechnet wieviel Sie zur Erreichung dieses Ziels sparen müssen.
  3.  Sie haben die falschen Produkte bespart und sich nicht um die Kosten gekümmert.

Vor allem aber haben sie sich nie mit dem Thema Finanzen beschäftigt. Sie haben nicht verstanden wie die Produkte funktionieren die sie besparen und darauf vertraut, was der Bankberater ihnen gesagt hat. Die Mittel des Bankberaters waren aber sehr beschränkt, da er erstens nur die Produkte anbieten konnte die seine Bank im Angebot hatte und da er sich in vielen Bereichen nicht ausgekannt hat. Auch der Versicherungsvertreter meiner Eltern hatte nur teure Produkte seiner Versicheurng im Angebot. Später kam ein Vermögensberater auf Empfehlung eines Freundes dazu und der hat die Situation auch nur "verschlimmbessert". Neue Produkte, neue Kosten, Verluste bei der Umstellung und keine wirkliche Verbesserung (außer für den Berater der viel Geld verdient hat.) 

Als mein Vater 2008 gestorben ist, hat meine Mutter mir zu ersten Mal einen Einblick gegeben (Eltern sprechen komischerweise nicht mit ihren Kindern über Geld.). Was ich da zu ersten Mal gesehen habe, hat mich schockiert und fassungslos gemacht. Meine Eltern die immer Geld hatten, die Jahrzehnte lang meine Vorbilder waren, hatten ihre Altersvorsorge nicht geregelt. Kurz gesagt, vor lauter Arbeit, aus Bequemlichkeit und durch ein Hin und Her der Berater hatten sie trotz regelmäßigem Sparen quasi keine Altersvorsorge.

Zu diesem Zeitpunkt war ich fast 30 Jahre im Finanzsektor tätig. Die Situation hat mich schockiert und fassungslos gemacht. In vielen Gesprächen schilderte mir meine Mutter wie es zu dieser Situation gekommen war. Freunde meiner Eltern haben mitbekommen was passiert war und baten mich um Rat. Was mich wirklich schockierte: Meine Eltern waren nicht alleine - nicht das es die Situation besser machte. Die Freunde meiner Eltern waren ebenfalls selbständig und die Situationen glichen sich alle.

Teure Produkte, mehrere Berater die alle gut an den Abschlüssen (Beratung möchte ich das nicht nennen) verdient haben, Steuerberater die zwar die Buchhaltung machen können aber von Finanzberatung keine Ahnung haben und keine Strategie. Das Ergebnis: Altersarmut!

Seit über 30 Jahren bin ich nun in diesem Bereich tätig, weil mich das Thema Geld und Kapitalanlage immer fasziniert hat. Genau auf dem Höhepunkt der Finanzkrise 2008 habe ich den Glauben an die Branche und das Gute im Menschen verloren. Die Situation meiner Mutter und die ihrer Freunde hat mich schockiert. Das war wie ein Weckruf. Die Finanzkrise war dazu noch ein Beschleuniger. Es kamen Machenschaften ans Tageslicht die ich nie für Möglich gehalten hätte. Sicher war ich auch ein Stück naiv, konnte mir die Dinge nicht vorstellen die passiert sind. 

Kunden waren für Banken und Berater nur noch Nummern und es ging der Branche nur noch um sich selbst und den eigenen Profit. Aber war das nicht immer schon so?

„Der Bankraub ist eine Initiative von Dilettanten.

Wahre Profis gründen eine Bank.“

Berthold Brecht

Also quittierte ich einen sehr gut dotierten Job und gründete gemeinsam mit meiner Frau die Manufaktur für Finanzplanung auf der grünen Wiese. Ohne Kunden, beseelt von dem Gedanken Kunden eine bessere Beratungserfahrung und einen sichereren Vermögensaufbau zu ermöglichen.

Vermögensaufbau ist einfach, Geldanlage macht Spaß und

lohnt sich auch schon mit kleinen Beträgen.

Findige Berater behaupten aber das Gegenteil damit sie eine Daseinsberechtigung haben.  Und so haben Generationen von Menschen schlechte Erfahrungen gemacht, Geld verloren oder schlicht die Lust an diesem Thema verloren.

Unternehmer brennen für Ihre Idee, Ihre Firma und sind nach meiner Erfahrung zu 110% mit diesem Thema ausgelastet. Das kenne ich von klein auf und erfahre es am eigenen Leib fast jeden Tag 

Zwei Themen fallen immer wieder hinten runter:

  • Gesundheit
  • Vermögensaufbau

Meine 

5 wichtigsten Werte

Hilfsbereitschaft

Empathie und Hilfsbereitschaft gehören für mich dazu, um meine Kunden gut zu verstehen und voranzubringen. Ich arbeite mit Herz und Verstand und freu mich, wenn ich meine Kunden zufrieden sehe.

Innovation

Mir ist es wichtig, neue und vor allem meine eigenen Ansätze zu finden. Innovation gepaart mit Erfahrung motivieren mich. 

Freiheit / Unabhängigkeit

Ich liebe meine Freiheit und bin mir heute jeden Tag bewusst, dass ich kein Konzernmensch bin. Nur in meiner Selbstständigkeit kann ich meine Kreativität leben und mit den Menschen so umgehen, wie ich es für richtig halte und nicht der Business-Plan eines Vorstands.

Loyalität / Vertrauen

Vertrauen ist die Basis von allem und einer meiner wichtigsten Werte. Ich weiß den Vertrauensvorschuss, den Menschen mir in meiner Arbeit geben, sehr zu schätzen. Von klein auf habe ich gelehrt, dass ein Wort und ein Handschlag zählen. Mein Vater war ein ehrbarer Kaufmann alter Schule und mit diesem Fundament über 40 Jahre erfolgreich selbstständig.

Nachhaltigkeit

Für viele ein Modewort, für mich seit 50 Jahren gelebte Realität. Schon früh wurde ich auf den Wert nachhaltigen Wirtschaftens und eines nachhaltigen Miteinanders aufmerksam gemacht.

In seiner früheren und umgangssprachlichen Bedeutung weist nachhaltig  bei adverbialem Gebrauch darauf hin, dass eine Handlung längere Zeit anhaltend wirkt.

So verstehe ich meine Arbeit und mein Miteinander mit anderen Menschen. Alles andere macht aus meiner Sicht wenig Sinn.

Mit wem ich gerne zusammenarbeite

Du bist leidenschaftlich gerne selbstständig und gut in dem was du tust.

Wenn du von deiner Firma erzählst leuchten deine Augen.

Du weißt, dass das Thema Finanzen wichtig für dich ist und suchst einen Ansprechpartner auf Augenhöhe.

Da du zu 100% mit deiner Firma beschäftigt bist, hast du keine Zeit und keine Lust auf einen Online-Kurs oder ein Selbststudium. Du willst einen Ansprechpartner, der die Dinge in deinem Sinne für dich und mit dir regelt.

Du sucht Information, Coaching und Innovation im Bereich des Vermögensaufbaus. Ohne Verkaufsdruck und Fokussierung auf ein Produkt oder einen Anbieter.

Unabhängige und wirklich freie Beratung sind dir wichtig. Dies soll kein Schnellschuss sein, sondern dein Wunsch ist eine nachhaltige Zusammenarbeit.

Du nimmst dir die Zeit für die Beratung und die Umsetzung der Strategie.



Was ich für Dich tun kann

Starter

Du willst mit dem Thema Vermögensaufbau durchstarten und von Anfang an alles richtig machen, dann lass uns zusammen die richtige Strategie für dich entwickeln.

Wo willst du hin? Was ist dein Ziel? Welche Strategien und Konzepte bringen dich an Dein Ziel?

Wieviel musst du sparen und wie funktioniert Vermögensaufbau eigentlich?


All das klären wir gemeinsam.

reisende

Du bist schon eine Weile mit deinem Vermögensaufbau unterwegs. Du bist dir aber unsicher, ob die Entscheidungen, die du in der Vergangenheit getroffen hast, richtig und nachhaltig waren. 

Passen die Produkte noch zu deinen Zielen? Hast du eine nachhaltige Strategie? Kennst du die Rendite deiner Investments und vor allem die Kosten?

Wirst du mit dem eingeschlagenen Weg auch dein Ziel erreichen?

All das klären wir gemeinsam.

"

Es ist besser eine Stunde über sein Geld nachzudenken, als einen Monat dafür zu arbeiten!


John D. Rockefeller US Unternehmer und erster Milliardär der Neuzeit.

Wer schreibt hier eigentlich?

Ich bin Rheinländer und liebe meine Freiheit. Nach langer Zeit in Konzernen machen meine Frau und ich das was uns am meisten liegt: Anders sein als Andere, frei ohne Geschäftsplan unsere Kunden betreuen.

Anders als die Mitarbeiter von Finanzdienstleistern, Banken oder Versicherungen, arbeiten wir transparent und fair auf Honorar-Basis. Damit können wir unsere Kunden in den Mittelpunkt unserer Beratung stellen.

Warum ist das eine Ausnahme? 

Nur 0,25% der Berater in Deutschland arbeiten, nicht provisionsbasiert.

Für wen ist meine Beratung geeignet?

Ich bin auf Selbstständige, Unternehmer, Gründer, Gründer und Unternehmer spezialisiert.

Hier liegt seit über 15 Jahren der Schwerpunkt meiner Beratung und hier kenne ich mich aus.

Du hast Deine Firma und damit hast Du (in der Regel) genug zu tun.

Für Ihre Steuern hast Du einen Steuerberater, für Rechtsfragen einen Rechtsanwalt und um die IT-Systeme kümmert sich ein Dienstleister.

Ich kümmere mich um Deine Finanzen, Versicherungen und Anlagekonzepte.


Warum brauchst Du einen Berater?


90% aller Finanzdienstleister sind Verkäufer und keine Berater!

Ich berate, transparent und ohne Verkaufsdruck, da ich nicht von Provisionen leben.

Im Mittelpunkt meiner Bemühungen stehst Du, mit Deiner individuellen Situation und Deinen Zielen und Wünschen.

Da sich Rahmenbedingungen, Deine eigene Situation und die Gesetzgebung auch in den nächsten Jahren ändern werden, ist es wichtig, einen neutralen Ansprechpartner zu haben, der Deine Strategie und Deine Ziele im Auge behält und schaut, dass Du auf Kurs bleibst.

Was ist der Unterschied meiner Arbeitsweise?

Als Makler nach §93 des HGB bin ich Ihnen verpflichtet, wie ein Steuerberater oder Notar. Ich arbeite fair, transparent auf Honorar-Basis.

Mein Vater als guter Kaufmann hat immer gesagt: "Im Einkauf liegt der Segen" Das gilt auch für Finanzprodukte. Nur sind die Kosten hier leider nicht so klar und einfach nachvollziehbar.

Kosten kannst Du kalkulieren, Renditen leider nicht.

Somit führt eine Reduzierung der Kosten automatisch zu einer Steigerung der Rendite.


Die Vier

Prinzipien 

einer erfolgreichen Strategie

1 & 2


ziele

Klare und realistische Ziele setzen.

Ein realistisches Ziel sollte messbar und realisierbar sein. 

Erfolg sollte weder überzogene Renditen voraussetzen, noch unrealistisch Anforderungen an Rücklagen oder Ausgaben stellen. 
.

Balance

Das Anlagevermögen auf breit diversen Fonds verteilen.

Eine soliden Anlagestrategie beginnt mit der Asset Allokation auf Basis breit diversifizierter Fonds. 

Die Asset Allokation sollte den Zielen des Portfolios gerecht werden, die Erwartungen an Rendite und Risiko sollten plausibel sein.

Die vier Prinzipien 

einer erfolgreichen Strategie

3 & 4


kosten

Kosten minimieren. Die Märkte sind unberechenbar aber Kosten sind dauerhaft. Je niedriger die Kosten ausfallen, desto höher ist die Rendite. 

Studien zeigen zudem, dass kosteneffiziente Investitionen tendenziell höhere Renditen abwerfen als höherpreisige Anlagelösungen. 

Du hast keine Kontrolle über die Märkte, aber Du kannst die Kosten und Deine Steuerlast senken.

Disziplin

Langfristig planen, das Ziel nicht aus den Augen verlieren. Das Auf und Ab der Märkte kann starke Emotionen hervorrufen. Marktturbulenzen können manche Anleger zu impulsiven Entscheidungen veranlassen, während andere erstarren, ihre Strategie nicht mehr umsetzen und keine nötigen Anpassungen an ihrem Portfolio vornehmen.

Disziplin und Perspektive können Anlegern dabei helfen, auch in schwierigen Zeiten an einer langfristigen Strategie festzuhalten.

Worauf warten ?

Lerne eine neue Art

der Finanz-Beratung kennen.

>